Zum Inhalt springen

pine.box – unser smartes Sensor-to-X-Gateway – Coming soon…

Erfassung, Weiterverarbeitung, Anzeige und Weiterleitung von Daten, alles leichtgemacht in einem Produkt.

Mit unserer pine.box erfassen sie Daten von smarten IO-Link® Sensoren und Aktoren1. Die pine.box kann die erfassten Daten mittels integriertem Node-RED® durch Node-RED-Flows und JavaScript direkt auf dem Gerät verarbeiten. Die pine.box leitet die vorverarbeiteten Daten weiter an

  • Datenbanken (z.B. MySQL, AWS S3, InfluxDB, PostgreSQL, MongoDB, MS SQL),
  • Nachrichten (z.B. E-Mail, Signalnachricht, SMS, WhatsApp),
  • Dashboards (als integrierte Node-RED Dashboards),
  • als Kommunikation (z.B., MQTT, HTTP, Websocket, TCP, UDP, Modbus TCP, OPC/UA).

Alternativ arbeitet die pine.box als Sensor- und Aktorschnittstelle und stellt die Daten über die Ethernet-Schnittstelle mittels JSON zur Verfügung.

Die pine.box ist ein flexibles Tool für die schnelle und einfache Erstellung unterschiedlicher Anwendungen, wie z.B. Smart Metering (unter Verwendung von IO-Link Stromsensoren), Maschinenkommissionierung (unter Verwendung von z.B. Abstandssensoren), Smartification von Bestandsanlagen bei denen z.B. Parameter wie Betriebszeit oder Ausbringungsrate gemessen werden sollen.


Die pine.box wird in Kürze verfügbar sein2. Um Updates zum aktuellen Stand und zu Neuigkeiten zu erhalten, registrieren Sie sich bitte bei unserem Newsletter:

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Produkten und Neuigkeiten von Pinetek Networks.

pine.box – Anwendungsbeispiel

Bestandsanlage ohne smarte Funktionen

Die existierende Anlage soll mit smarten Funktionen erweitert werden, um die Produktionsqualität zu verbessern und Ausfälle zu minimieren.

Smartification/Upgrade mit pine.box

Zusätzlich zur vorhandenen Steuerung werden smarte Sensoren ohne Eingriff in die vorhandene Steuerung installiert. Die Sensoren werden mit der pine.box verbunden und die pine.box wird konfiguriert.

Messen, Reporten und Optimieren

Die Daten werden auf der pine.box verarbeitet und über Dashboards dargestellt, an Datenbanken oder per Cloud-Anbindung weitergeleitet oder Alarme bei Abweichungen generiert – die Anlage ist jetzt smart!

pine.box – Vorteile

Alle smarten SDCI-Sensoren und -Aktoren (IEC 61131-9, Markenname IO-Link®) mit IODD-File V1.1 können an die pine.box angeschlossen werden, unabhängig vom Hersteller. Es sind über 20.000 unterschiedliche Sensor-Typen verfügbar.

Das Einbinden der Sensoren per IODD-File über das Konfigurationsinterface der pine.box ist selbsterklärend. Das IODD-File kann von der Webseite des SDCI-Geräte-Herstellers oder über die den Katalog ioddfinder.io-link.com bezogen werden.

Pro pine.box können bis zu vier SDCI-Geräte angeschlossen werden. Die Stromversorgung der Geräte erfolgt über die pine.box mit bis zu 0,5A pro Gerät.

Für die Konfiguration und Programmierung der pine.box sind weder Zusatzsoftware noch zusätzliche Lizenzen oder Abonnements notwendig. Alle Funktionen können über das Konfigurations-Webinterface oder die integrierte Node-RED-Programmieroberfläche der pine.box bedient werden. Die Bedienung ist intuitiv, sodass keine zusätzlichen externen Schulungen notwendig sind.

pine.box Konfigurations-Oberfläche
Zum Vergrößern bitte klicken

Bei Fragen steht Unterstützung in Form von FAQs, Tutorials und Handbüchern bereit. Node-RED-Support ist zusätzlich über die Node-RED-Community verfügbar. Zudem erhalten Sie direkten Support von Pinetek Networks.

Node-RED ist eine Programmieroberfläche zur Verarbeitung von Daten, die mit grafischen Verknüpfungen von Eingabe-, Ausgabe- und Verarbeitungsknoten arbeitet. Node-RED ist auf der pine.box integriert, die Datenpunkte der SDCI-Geräte werden als Eingabe- oder Ausgabeknoten in Node-RED integriert.

Zum Vergrößern bitte klicken

Weitere Informationen über Node-RED finden Sie auf der Node-RED-Website:

Mit dem Node-RED Dashboard-Editor können per Verknüpfung Dashboards mit Anzeigen und Bedienelementen erstellt werden. Die Dashboards werden über das Webinterface der pine.box angezeigt.

Zum Vergrößern bitte klicken

Es sind mehrere Dashboards pro pine.box möglich.

Für komplexere Funktionen in Prozessknoten in Node-RED kommt die weit verbreitete Programmiersprache Javascript zum Einsatz.

Zum Vergrößern bitte klicken

Auf alle Sensoren- und Aktoren-Daten (Prozessdaten und Parameterdaten) kann über die JSON-Schnittstelle der pine.box zugegriffen werden. Dieses Verfahren ist insbesondere geeignet, wenn die Verarbeitung auf einem PC-System und nicht auf der pine.box erfolgen soll. Die JSON-Schnittstelle kann mit allen üblichen Programmiersprachen angesteuert werden.

Die von der pine.box erhobenen und verarbeiteten Daten können lokal auf der pine.box gespeichert, auf eine Datenbank im Firmen-Netzwerk geschrieben oder in die Cloud gesendet werden – Sie haben die Wahl. Die entsprechenden Konnektoren sind in der Node-RED-Umgebung vorhanden.

Einfache Einrichtung in 4 Schritten

Die IODD-Datei des jeweiligen Geräts kann entweder vom Gerätehersteller bezogen oder unter ioddfinder.io-link.com heruntergeladen werden.

Die auf dem PC abgelegte IODD-Datei wird dann auf die pine.box übertragen.

Zum Vergrößern bitte klicken

Das am Port angeschlossene Gerät wird über das pine.box-Webinterface konfiguriert. Im Anschluss können die und die Funktionen des Geräts im Webinterface getestet werden.

Zum Vergrößern bitte klicken

Für den Zugriff über JSON wird der JSON-Pfad angezeigt. Mit diesem kann über Ethernet auf die Geräte-Daten (Prozessdaten und Parameter) zugegriffen werden.

Zum Vergrößern bitte klicken

Soll die Verarbeitung der Daten in Node-RED erfolgen, werden passende Nodes für den Zugriff benötigt. Die Nodes für Node-RED-werden in der pine.box-Konfigurationsoberfläche spezifisch für das angeschlossene Gerät generiert.

Die generierten Nodes werden dann in die Node-RED-Oberfläche importiert.

Zum Vergrößern bitte klicken

Danach werden die Flows verknüpft oder die für die Funktionalität notwendigen Nodes mit Javascript programmiert. Die Daten werden entweder weitergeleitet (z. B. an Datenbanken oder als Nachrichten), oder können auf integrierten Node-RED-Dashboards angezeigt werden.

Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Vergrößern bitte klicken

Technische Spezifikationen

Mechanik

Abmessungen
90 × 72 × 63 mm
Montage
DIN-Rail
Schutzart
IP20
Temperaturbereich
-25°- 60°C

Anschlüsse

Spannungsversorgung
24V DC (+/-20 %)
Stromverbrauch max. 2750mA (incl. SDCI-Port-Versorgung)
4 SDCI-Ports
M12 (female)
Klasse A (max. 500mA pro Port)
Geschwindigkeiten COM1, COM2, COM3 (Auto-Detect)
Betriebsmodi: IOL (DQ, DI in Vorbereitung)
Ethernet
100MBit, RJ45
IPv4 als DHCP-Client oder mit fixer IP-Adresse
2,4 GHz WLAN über USB-Stick (zukünftiges Feature, USB-Stick als Produktoption erhältlich, USB-Port mit HMI geshared)
HMI
HDMI Mini Port mit Node-RED Dashboards in Kiosk-Modus (zukünftiges Feature)
1 USB-A-Port für Keyboard/Maus (zukünftiges Feature, USB-Port mit WLAN geshared)

Kommunikation

Konfiguration
IODD V1.1
Web-basierte Konfiguration
LED-Anzeigen
Status pro Port (rot/grün)
System (rot/grün)
Power (grün)
Netzwerk-Kommunikationsprotokoll
JSON/REST über Ethernet
Programmierung/Logische Verknüpfung
Node-RED integriert
Node-RED Dashboards integriert
Grafische Verknüpfung
Javascript-Programmierung

Node-RED-Konnektoren und Nodes

State Machine Knoten
SMXstate
Finite State Machine
Kommunikationsprotokolle
MQTT
HTTP
Websocket
TCP
UDP
Modbus TCP
OPC/UA
Datenbanken/Cloud
MySQL
AWS S3
InfluxDB
PostgreSQL
MongoDB
MS SQL
Nachrichten
E-Mail
Signal
SMS (über seven.io, zusätzliche Kosten fallen an)
WhatsApp (über WhatsApp-Web, Telefonnummer erforderlich)

Die technischen Spezifikationen sind vorläufig und können sich ändern.

FAQ

Welche Sensoren und Aktoren können an die pine.box angeschlossen werden?

Die pine.box ist kompatibel mit SDCI Geräten nach IEC 61131-9 (Markenname IO-Link®), welche das IODD-Format 1.1 unterstützen und weniger als 500mA Stromverbrauch haben (Klasse A). Der Anschluss erfolgt über M12, je nach Gerät sind ggf. Adapterkabel erforderlich.

Muss für Node-RED eine Lizenz erworben oder Node-RED gesondert auf der pine.box installiert werden?

Node-RED ist lizenzkostenfrei (Apache License 2.0) und auf der pine.box standardmäßig installiert.

Wie kann ich mich mit der pine.box verbinden?

Der Anschluss der pine.box erfolgt über Ethernet, Ihr Gerät muss über einen Ethernet-Anschluss verfügen oder diesen z. B. über einen USB-Ethernet-Adapter bereitstellen. Es ist auch möglich, die pine.box mit einem Netzwerk zu verbinden.

Welche Hardware- und Softwarevoraussetzungen müssen für die Konfiguration und Programmierung der pine.box erfüllt sein?

Die Konfiguration und Programmierung erfolgt über den Webbrowser per Zugriff auf die Webpage der pine.box. Für den Zugriff ist ein PC (Windows, Linux, Mac, ChromeOS) mit einem aktuellen Browser erforderlich. Getestete Browser sind Chrome, Edge und Firefox.

Kann ich Daten von mehreren pine.box auf einer Box verarbeiten?

Ja, das ist per Zugriff über die JSON-Schnittstelle möglich. Die beiden pine.box müssen hierbei über das Netzwerk miteinander verbunden sein, z.B. über einen Router oder per Switch.

Wenn pine.box A die Datenverarbeitung übernimmt, werden die Datenpunkte vom Node-RED-Flow auf pine.box A per JSON-Abfrage von pine.box B abgefragt.

Wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden beim Zugriff über JSON nicht auf der pine.box gespeichert. Bei der Verarbeitung der Daten über Node-RED erfolgt ebenfalls keine Speicherung auf der pine.box. Die Historie-Daten für die Dashboards liegen im volatilen Speicher der pine.box und sind beim Ausschalten des Geräts verloren.

Mit welchen Programmiersprachen kann ich Sensordaten von der pine.box auslesen?

Bei der Wahl der Programmiersprache gibt es keine Einschränkungen, solange TCP-Netzwerkverbindungen und das JSON-Format unterstützt wird. Wir bieten Programmierbeispiele zur Datenabfrage mittels Python und C# an. Andere Programmiersprachen sind jedoch ebenfalls möglich.

  1. IO-Link ist eine eingetragene Marke des PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.: io-link.com/profibus.com 
    IOL HAT ist kompatibel mit IO-Link Geräten.
    IOL HAT ist kein zertifizierter IO-Link Master. Die Zertifizierung ist für Q4/2024 geplant. ↩︎
  2. Nach aktuellem Stand wird die pine.box in Q3/2024 verfügbar sein. ↩︎